Erdbeermuffins

11421515_961683020529842_1003163396_nDieses Rezept für Erdbeermuffins ist in der Zubereitung einfach und schnell und daher bestens geeignet, um sie mit Euren Kindern zusammen zu backen. Für meine Tochter ist Backen das Größte und das hat sie von mir und ich hab es von meiner Oma. Sobald ich sage ich muss einen Kuchen backen, kommt sie angerannt und will unbedingt helfen. Es bedeutet zwar, dass die Sauerei in der Küche doppelt so groß ist, was ich als Küchen-Chaos-Queen schon alleine schaffe, aber es bedeutet auch, dass ich ihr eine Riesenfreude machen. Für das Strahlen in Ihren Augen räume ich die Küche auch gerne zwei Stunden länger auf :)

Es ist immer sehr schwierig ein Rezept zu finden, bei dem sie wirklich viel mithelfen kann, aber ich habe festgestellt, dass Muffins sich super eignen. Sie sind einfach und schnell zu machen, falls die Kinder dann irgendwann doch die Lust am Backen verlieren und Mama alleine in der Küche steht.

Viel Spaß beim Nachbacken!


Für den Rührteig:

• 125 g weiche Margarine oder Butter
• 2 Eier
• 150 g feiner Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 1 Prise Salz
• 225 g Mehl
• 2 gehäufte TL Backpulver
• etwas abgeriebene Zitronenschale
• 2 – 3 EL kalte Milch

 Außerdem:

• 250 g frische Erdbeeren
• 1 Muffins – Kuchenblech
• 12 Backförmchen aus Papier
• Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen, den Backofenrost in die Mitte des Backofens einschieben.

Ihr solltet zuerst die Erdbeeren kurz unter kaltem Wasser waschen und wie sollte es anders sein, bei uns macht das meine Tochter. Sie liebt es mit Wasser zu spielen und kann kaum aufhören. Bei ihr kann ich mir sicher sein, die Erdbeeren sind wirklich sauber. Die Stielenden entfernen und die Erdbeeren mit einem Messer in kleinere Stücke schneiden. Hier müsst ihr als Eltern selber entscheiden, ob eure Kinder schon in der Lage dazu sind, oder ob ihr das lieber selber macht.
Eure Kleinen können währenddessen ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Weiches Fett, Zucker, 2 Eier und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit Hilfe des elektrischen Handmixers, etwa 2 Minuten lang, schön schaumig aufschlagen.  Das ist auch eine Aufgabe, die ich meiner Tochter überlasse. Sie liebt den Mixer und fühlt sich wie eine „Große“ wenn sie ganz alleine rühren darf.



11542315_961683400529804_29886057_o



11354527_961683217196489_1987511095_o



Ihr könnt in der Zeit in einer zweiten Schüssel Mehl, Salz, abgeriebene Zitronenschale und Backpulver mit einem Löffel gut vermischen.

Wenn beide fertig sind, die ganze Mehlmasse auf einmal zum Eierschaum hinzu geben und nun mit einem herkömmlichen Rührlöffel gerade so viel unterheben, das alle Zutaten miteinander vermischt werden.  2 -3 EL kalte Milch kurz unterziehen und etwa 2/3 von den Erdbeerstücken ebenfalls vorsichtig unter den Teig heben, aber nicht zu lange rühren.

Den Rührteig in die Formen einfüllen, mit den restlichen Erdbeerstückchen belegen, dabei diese etwas in den Muffin-Teig eindrücken.



11347889_961683287196482_100855977_o



Das Kuchenblech mit den Erdbeermuffins in den vorgeheizten Backofenschieben und bei 180°C, mit Ober/Unterhitze 25-30 Minuten backen.
Aus dem Backofen holen und zunächst in der Form gut 10 Minuten auskühlen lassen.

Anschließend die Erdbeermuffins aus den Vertiefungen heben, auf eine Kuchenplatte legen, mit Puderzucker bestäubt, frisch gebacken genießen.



 BackenKind4



Previous Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.