Haferflockenplätzchen

HaferDiese Plätzchen sind bei uns jedes Jahr ein Muss auf dem Keksteller. Sie zergehen beim Beißen auf der Zunge und schmecken unwahrscheinlich gut. Die gabs schon jedes Jahr bei Oma und bei Mama und jetzt back ich sie nach für meine kleine Familie. Ihr müsst die unbedingt ausprobieren.

Zutaten:

  • 250 g Haferflocken
  • 200 g Butter
  • 125 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • ein paar Tropfen Bittermandelaroma
  • Kuvertüre (Vollmilch)

Die Haferflocken in eine Schüssel geben und heiße zerlassene Butter darüber gießen. Gut verrühren und auf Handwärme erkalten lassen. Das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl, Vanillezucker und Zucker hinzufügen und verrühren. Das ein hinzufügen um den Teig glatt zu kneten. Blech mit Backpapier auslegen und kleine Kugeln formen und diese leicht oben zusammendrücken. Ganz wichtig ist wirklich das die Plätzchen nicht zu groß sind und der Abstand auf dem Blech ausreichend ist, da die Plätzchen gut auseinander gehen. Bei guter Mittelhitze 15-20 Minuten goldgelb ausbacken. Nach dem erkalten mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.