„Vergiss nicht zu trinken!“ – Mit diesen 5 Tricks trinken Kinder wie von selbst!

Viele Eltern können ein Lied davon singen: Die meisten Kinder vergessen im Eifer des Gefechts das Trinken. Viel zu beschäftigt sind sie mit dem Entdecken der Welt. Während sie im Pausenhof herumtollen, das Klettergerüst im Kindergarten unsicher machen oder sich mit Bilderbüchern ganz weit weg träumen, ist alles andere wichtiger. Dennoch ist ausreichendes Trinken für Kinder genauso wie für Erwachsene äußerst wichtig, um die notwendigen Vorgänge im Körper aufrecht zu erhalten.
Im Schnitt brauchen die Kleinen 1 -1,5 Liter, wovon sie eine große Menge auch über die Nahrung aufnehmen. Dennoch sollten Kinder schon früh dran gewöhnt werden, regelmäßig Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Gar nicht so einfach, wenn das Durstgefühl nicht ausgeprägt ist und die Freunde zum Ballspielen rufen. Mit unseren Tipps und einem Partner wie der FLSK Trinkflasche ist das ständige Ermahnen passé und Dein Kind trinkt fast wie von selbst. Probiere es aus!

1. Gib Deinem Kind eine Trinkflasche mit, die gerne unterwegs ist.

Das Leben Deines Kindes ist ständig in Bewegung. Da muss die Flüssigkeit erst mal mithalten. Darum ist es sinnvoll, Deinem Kind eine Flasche mitzugeben, die gut in seinen Rucksack oder Sportbeutel passt. Die FLSK Trinkflasche gibt es passend zum Alter Deines Kindes in zwei Größen – 500 oder 750 ml. Jede davon ist besonders leicht. Ganz wichtig ist außerdem, dass die Flasche unterwegs nicht ausläuft. Die FLSK ist durch den präzise angepassten Deckel absolut dicht. So begleitet sie Dein Kind trockenen Fußes durch seinen Tag.

2. Lass das Kind seine Flasche selbst aussuchen.

Auch wenn sie klein sind haben Kinder einen großen Willen. Wenn sie etwas nicht mögen, dann hilft auch gutes Zureden nicht. Darum ist das A & O für ausreichendes Trinken eine Flasche, die Dein Kind gerne verwendet. Dabei spielt neben Größe und Form auch die Farbe eine Rolle. Bei der FLSK Trinkflasche kann Dein Kind zwischen vielen knalligen oder coolen Farben auswählen. Vielleicht verliert es sein Herz an das fröhliche Hellblau= CRBBN oder an die coole Walnuss-Optik = WOAK der Trinkflasche? Wenn seine Freunde große Augen machen, holt Dein Kind seine Flasche doppelt so gerne hervor.

3. Pack das Lieblingsgetränk ein.

 

Es ist klar, dass pures Wasser gut für Dein Kind ist. Nur leider schmeckt das so furchtbar langweilig. Zeit für etwas Abwechslung bei der Flüssigkeitsversorgung! Gut, dass die FLSK Trinkflasche für alle Getränke geeignet ist. Sie hält im Winter warmem Früchtetee bis zu 18 Stunden auf Temperatur. Wenn das Lieblingsgetränk Deines Kindes eine prickelnde Schorle ist, solltest Du ihm diese hin und wieder gönnen. Die FLSK ist nämlich 100 % kohlensäurefest. Übrigens: Mach Dir keine Gedanken um die Reinigung, wenn Du mal etwas anderes als Wasser in die FLSK einfüllst. Kurz unter fließendes Wasser halten und die FLSK ist wieder sauber und geschmacksneutral.

4. Gib Deinem Kind die Handlungsfreiheit.

Kinder freuen sich, wenn sie viele Dinge selbst machen können. Darum ist es ganz wichtig, dass Dein Kind seine Trinkflasche auf- und zudrehen kann oder sie bei Bedarf einfach selbst wieder auffüllen kann. Die FLSK lässt sich kinderleicht bedienen und ist dank der schmalen Öffnung auch für kleine Münder geeignet. Gut zu wissen für Eltern: Die FLSK ist absolut frei von Schadstoffen wie BPA und somit den (leider auch) praktischen, aber gesundheitsschädlichen Plastikflaschen klar überlegen.

5. Wähle eine Flasche, die jedes Abenteuer mitmacht.

Wer will schon aufpassen, wenn das Abenteuer lockt? Kinder mögen Dinge, die ihnen die Chance geben, sich auszuleben. Mit der FLSK Isolierflasche hat Dein Kind einen unverwüstlichen Freund an seiner Seite. Sie nimmt es nicht übel, wenn sie mal mit Schwung in die Ecke gepfeffert wird oder beim Klettern gegen einen Stein stößt. Liegt sie mal stundenlang in der Sonne kann der kleine Held oder die kleine Heldin trotzdem eine kalte Erfrischung genießen. Das ist Komfort, den auch Kinder zu schätzen wissen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.